• Ihre Spezialisten für
    Feuchte- & Schimmelschäden

  • Jetzt anrufen:
    0800 20 600 22

Feuchteschäden / Bauwerksabdichtung

Unsere Systemlösungen für Feuchteschäden

Aufsteigende Feuchte

Feuchtigkeit aus dem Fundamentbereich steigt im Mauerwerk auf und durchfeuchtet dieses in Bodennähe. Die Feuchtigkeit wird kapillar in dem Baustoffporen transportiert.
Die Erstellung einer Horizontalsperre durch die Hydrophobierung des Mauerwerks mit Schimmelfuchs SF-HIK 25 unterbindet diesen kapillaren Feuchtetransport wirksam und nachhaltig.

Die Schimmelfuchs Horizontalsperre im Detail

Querdurchfeuchtung

Eine Querdurchfeuchtung erhält man bei seitlich ins Mauerwerk eindringender Feuchte aus dem anliegenden Erdreich. Der Transport der Feuchtigkeit durch die Kapillaren des Baustoffs wird durch eine Flächensperre mit SF-HIK 25 unterbunden, ohne das Schachtarbeiten notwendig sind.

Die Schimmelfuchs Flächensperre im Detail

Pfützen im Keller

Pfützen (offenes Wasser) im Keller sind ein recht sicheres Zeichen für einen Druckwasserschaden.
Hierbei sucht sich an der Außenwand anstehendes Wasser seinen Weg durch Mauerrisse oder Fugen ins Innere. Hier kann durch eine Verpressung der Risse oder Fugen mit speziellen Reaktionsharzen Abhilfe geschaffen werden.

Die Schimmelfuchs Druckwasserbehandlung im Detail