• +49 6431 479 9771

Umfassende Kellerabdichtung durch hydrophobierende Mauerwerksinjektion

Barrieren sind in der Bekämpfung von Feuchtigkeit der Kelleraußenwände und -Innenwände eine wichtige und zielführende Maßnahme. Mit herkömmlichen Methoden erforderte die Kellerabdichtung durch die Errichtung von Horizontal- und Vertikalsperren viel Zeit und vor allem Geduld, da die Baumaßnahme viel Zeit in Anspruch nahm und hohe Kosten nach sich zog. Die innovative hydrophobierende Mauerwerksinjektion von SchimmelFuchs Abdichtungstechnik erzeugt eine horizontale oder flächige Injektionsbarriere gegen aufsteigende Feuchtigkeit und Querdurchfeuchtung, sodass die Kelleraußenwände trocken bleiben und keine Feuchtigkeit ins Mauerwerk aufsteigen und die Bausubstanz schädigen kann.

 

Kellerabdichtung - Feuchter Keller

 


Kellerabdichtung mit hydrophobierender Mauerwerksinjektion

 

Kellerabdichtung beugt Schäden durch Feuchtigkeit effektiv vor

Eine fehlende oder unfachmännisch vorgenommene Kellerabdichtung führt über kurz oder lang immer zu Feuchtigkeitsschäden mit sichtbarer Schimmelbildung. Meist sind nicht nur die Kelleraußenwände, sondern die gesamten Wände des Objekts betroffen. Drainagen und Sperren gegen Feuchtigkeit sind nicht überall möglich, zumal überbautes Mauerwerk nicht freigelegt oder nur schwer auf eine mit Drainagen erfolgende Kellerabdichtung vorbereitet werden kann. Für die hydrophobierende Mauerwerksinjektion muss kein schweres Geschütz aufgefahren und Ihr Haus bis zur Bodenplatte oder den Grundmauern freigelegt werden, da die Injektion ganz einfach und mit hoher Wirkung vorgenommen werden kann. Dabei verengen oder verstopfen die Poren nicht, sodass die Austrocknung des Mauerwerks erfolgt und die natürliche Wärmedämmung nicht eingeschränkt wird. Mit der hydrophobierende Mauerwerksinjektion entscheiden Sie sich für umwelt- und gesundheitsunschädliche Wirkstoffe und sorgen für dichte Kelleraußenwände, die fortan keine Feuchtigkeit mehr Speichern und in die oberen Etagen des Objekts leiten.

 


Wo und wie kann die hydrophobierende Mauerwerksinjektion angewandt werden?

Generell kann diese Methode zur Kellerabdichtung bei allen mineralischen Baustoffen angewendet werden. Vor allem bei Klinkerbauten oder Ziegelmauerwerken, bei Beton und Naturstein oder Bruchstein und Kalkstein erzielen Sie durch die Injektion der Sperre ins Mauerwerk trockene und optimal vor Feuchtigkeit geschützte Kelleraußenwände. Auch bei Gasbeton und Hohlkammersteinen ersparen Sie sich kostenintensive Voruntersuchungen und Baumaßnahmen, die Ihren Keller und das Grundstück für lange Zeit unbegehbar machen und Sie auf einer Baustelle leben lassen. In allen schwer zugänglichen Bereichen ist die hydrophobierende Mauerwerksinjektion von SchimmelFuchs Abdichtungstechnik die optimale Lösung für eine Kellerabdichtung, die mit Langzeitwirkung und ohne die Ausdünstung gesundheitsschädlicher Stoffe überzeugt und sich auch bei sehr feuchtem und altem Mauerwerk bewährt.

 

Wie wirkt die hydrophobierende Mauerwerksinjektion?

Nach der Injektion verdunstet das Paraffinöl in einem Zeitraum von zwei bis drei Wochen vollständig. Dabei bildet sich auf den Porenwandungen ein wasserabweisender Film, der ähnlich einer Lackierung wirkt und das Mauerwerk dauerhaft trocken hält. Eine Vermischung mit der Feuchtigkeit in den Mauerwerksporen ist ausgeschlossen, wodurch die Feuchtigkeit der Kelleraußenwände auch in sehr schwierigen Fällen abgeleitet und sichergestellt wird. Unsere Spezialisten benötigen nur eine Bohrlochreihe mit einem Abstand von 25 Zentimetern zwischen den Löchern, in die der Wirkstoff zur Kellerabdichtung injiziert wird und mit seiner Wirkung beginnt. Ihr Haus ist vor Salzen und Sulfaten geschützt, die bei herkömmlichen Mauerwerkssperren zum gesundheitlichen Problem werden konnten und bei älteren Häusern auch eine statische Herausforderung darstellten. Das innovative Injektionsverfahren von SchimmelFuchs Abdichtungstechnik legt Kellerwände trocken und vermeidet, dass ein feuchtes Untergeschoss zum Problem für Ihr Eigenheim wird und Schimmelbildung oder Stockflecken Ihre Gesundheit gefährden. Die Kellerabdichtung durch hydrophobierende Mauerwerksinjektion erfordert nur einen geringen Kosten- und Arbeitsaufwand.

 

Bestätigung der Wirksamkeit durch die MPA Bremen

Bohrschema Flächensperre

 

Bohrschema Horizontalsperre

 

Vorteile

  • Sichere und einfache Anwendung durch stark hydrophobierende Wirkung.
  • Anwendbar auch bei höchster Mauerwerksdurch-feuchtung durch extreme Kriechfähigkeit.
  • Für alle mineralische Mauerwerke geeignet.
  • Ökologisch und gesundheitlich unbedenkliches Lösemittel.
  • Keine nachträgliche Bildung bauschädlicher Substanzen.
  • Geringer Zeitaufwand beim Erstellen der Sperren.
  • Rechnerische Haltbarkeit der Sperre von ca. 80-90 Jahren.
  • 25 Jahre Garantie
25 Jahre Garantie

Sie wünschen weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht Anfrage senden